mazzolata



Das  MA
ZZOLATA   Interview:

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

            Manchmal gibt es Bands, die sind einem auf den ersten Blick sofort sympathisch. So geschehen bei mir mit Mazzolata. Sie sind für mich die musikalische Überraschung, seit ich sie vor 1 ½ Jahren das erste Mal zu Gehör bekam. Live habe ich sie auch schon etliche Male gesehen und jedes Mal verzauberten sie mit ihrem schnellen, fast schon hardcorelastigen Punkrock meine verschmalzten Gehörgänge. Auf der Bühne sind sie echt ein Erlebnis und mit ordentlichem Punkrockcharme und Punkrockfaktor fegen sie über die Bühne. Auch ihre Tonträger, wie zum Beispiel die CD „no order, no border destroyeah!“ und ihr Tape „punk is political“ wurden nicht umsonst in vielen Fanzines gut besprochen. Und ihre Texte zeigen, dass Politik durchaus unterhaltsam sein kann. Auch privat sind die vier Jungs und das eine Mädel aus Warendorf stets nett und charmant. Das Interview wurde übrigens Anfang Dezember 2004 per

           E-mail geführt. Okay, jetzt genug geschwafelt. Here we go und  viel Spaß beim Lesen!

 
1. O.k., für diejenigen, die euch nicht kennen: Stellt euch mal kurz vor!

Thomas aka Tom Koller = guit./back.
Olli aka commaaaander = voc.
Dennis aka V-Mann = guit.
Markus aka Hektiker Schinski = drum
Sandra aka frauesche = bass

Mazzolata wurde vor ca. 2 1/2 Jahren gegründet und ist entstanden aus den Überresten von Gang-O-Lengo. Thomas und Olli wollten weiter in Sachen Punkrock unterwex sein, während der Rest von Gang-O-Lengo sich anders orientierte.
Mazzolata mit Dennis anner Gitarre und Sandra am Bass gibbet jetzt seit ca. 2 Jahren und mittlerweile ham wir uns dann doch so lieb, dass wir sogar zusammen weihnachtswichteln werden (höhö!).



2. Seit wann gibt es MAZZOLATA schon und wie seid ihr zum Punk gekommen?

Geschickt und erzählfreudig, wie wir sind, ham wir das Meiste in Frage 1 schon ausgeplaudert.... Meinst Du, wie jeder von uns persönlich zum Punk gekommen ist? Also, das war so: daaamaaals, es begann so ca. im Jahre 1988 ........... hmmm, wir glauben, wir ersparen Dir das, könnte nämlich sonst´n Roman werden. Für Mazzolata selbst war aber von Anfang an klar, das nix anderes ausser Punk in Frage kommt - fettich, aus!



3. Was ist bei Mazzolata anders als bei eurer früheren Band „GANG O LENGO“?

Alles! Mazzolata sind deutlich schneller und härter, weshalb wir auch oft den Stempel HC-Punk aufgedrückt kriegen (trotzdem darf unser Schlagzeuger seine Double-Bass-Fusspedale behalten! Basta!). Ansonsten iss halt die Besetzung anders, ne?!



4. Bei „GANG O LENGO“ trommelte kurze Zeit Goldie, mit dem habt ihr ja auch die verrücktesten Sachen erlebt. Der muss manchmal wohl so scheiße gewesen sein, dass ihr ihn auch mal während der Fahrt aus dem Bulli werfen wolltet. Habt ihr da irgend welche lustigen Storys parat? Habt ihr euch nach seinem Rauswurf dann auch direkt aufgelöst und Mazzolata gegründet?

Wieso aussem Bulli werfen WOLLTET?
Nein, wir ham uns nach Goldie nicht sofort aufgelöst - aber Du kannst ihn gerne mal einfach auf ´ne Party von Dir einladen und ihn selber kennenlernen!


5. Wie seid ihr auf den Namen Mazzolata gekommen und warum habt ihr nicht unter dem Namen „GANG O LENGO“ weiter gemacht?

Gang-O-Lengo war Geschichte, ausserdem hat sich nach einigen Proben schnell gezeigt, dass sich die Musik doch deutlich von Gang-o-Lengo unterscheidet. Zum Bandnamen: jeder hat halt Vorschläge gemacht, die wurden durcheinandergerührt und dann wurde abgestimmt (übrigens ist der Mazzolata-Kochclub im Ox-Kochbuch Nr. 3 mit zwei läcka Gerichten und einer Bowle vertreten, wo wa schon beim Rühren sind, muss das doch kurz erwähnt werden!), aber zurück zur "Bandnamensfindung", wir ham dann also abgestimmt und beinahe hätten wir "the birds with the crystal plumage" geheissen, höhö. Da sich das aber kein Schwanz merken konnte (wir auch nicht, was aber keiner von uns ganz spontan zugeben wollte), ham wir dass dann überdacht und uns dann auf Mazzolata geeinigt!



6. Welche musikalischen Vorbilder hat MAZZOLATA?

Mazzolata richtet sich eigentlich nach keinem direkten Vorbild. Wir machen, was uns gerade innen Kopp kommt, ohne dabei klingen zu wollen wie......

BE YOUR OWN MASTER, DO YOUR OWN THING!



7. Hat sich in euren Augen die Punkszene in Deutschland stark verändert? Welche Veränderung findet ihr positiv und was vermisst ihr?

Die Punkszene hat sich natürlich schon verändert. Die "Zeiten" ändern sich ja auch und da wäre es unsinnig, wenn die Punkszene stagnieren würde. Logischerweise sind die Veränderungen nicht immer positiv. Wichtig ist, dass man nicht alles kritik- und gedankenlos hinnimmt, was einem vorgesetzt wird - niemals das Hinterfragen und Maul aufmachen aufgeben!! Ansonsten ist das ein sehr komplexes, aber interessantes Thema, welches gerne mit uns diskutiert werden darf!



8. Es gab mal vor Jahren das Gerücht, dass der Comaaaander mal das Angebot hatte Sänger bei „EISENPIMMEL“ zu werden, stimmt das?

Wir dachten bei Slayer.....???!!!
Harharhar, Spass beiseite: GERÜCHT!!! sonst wäre der commaaaander bestimmt schon Wahlduisburger und hätte Bärbel Rotzky mit ihre 20 Bälger geheiratet!



9. Bei eurer Proberaumeinweihungsparty waren viele (wie auch ich!!) erstaunt, dass ihr ein ganzes Haus zum Proben habt. Wie seid ihr zu diesem „Luxus“-Proberaum gekommen?

Das liegt wahrscheinlich an unserem charmanten Auftreten und unserer vertrauenserweckenden Art!
Neee, aber jetzt mal ehrlich! Iss eigentlich noch niemandem aufgefallen, dass es sich um ein zweistöckiges Haus handelt, aber nirgends eine Treppe zu finden iss..... huuuaaaargh, hat schon fast was von Edgar Allen Poe...... dreimal dürft Ihr also raten, warum die Treppe weg ist, die Decken schallgeschützt verkleidet sind und es bei uns immer so läcka süsslich duftet (und warum sich noch nie ein Vermieter bei uns hat blicken lassen).


10. Mit welchen Bands habt ihr denn schon so alles auf Konzerten zusammen gespielt?

ööööööhhhh, kriegt man glaube ich gar nicht mehr so alles auffe Reihe, aber wir zählen mal einfach wild durcheinander auf, vergessen aber bestimmt welche:
GAZONGA!, the ordinary boys, Demolition girl & the strawberry boys, Vageenas, Manos, Flying over, Monkey Mind Benders, Just Fucking Andy, Mukkefuck, The Bloodening, Army from Sieker......... aaaaaaaaaaaaaaargh reicht das?


11. Was war bis jetzt der größte Fehler in eurer Bandgeschichte?

Unser 2. Demo in Bielefeld bei "Musik Art Cooperation" aufzunehmen!



12. Was fällt euch spontan zu folgenden Stichpunkten ein:



Angela Merkel:

Playmate des Monats / hässliche Dummbratze



Warendorf:

stinkt!
und sonst: Reiterärsche, Pizzerien, Brunnen



Patriotismus:

der Anfang allen Übels



Dead Kennedys:

(war mal) Kult!
Gerichtsverhandlungen!


Arbeit:

macht frei!
Hartz IV! Schinski und Dennis!


Die Toten Hosen / Die Ärzte:

schade



Star Wars:

Kult!!!



Punk is political:

rrrrröööööchtick!



Lieblings-Punkfanzines:

damals wasted papers, Chaos Kebab, Smart u. Räudig, Pogoverdächtig und kopfkrank
plastic bomb (eigentlich schon kein Fanzine mehr, aber toll) und heimlich auffem Klo lesen wir auch schonmal das Ox (frauesche tut´s sogar in aller Öffentlichkeit, das Ox lesen)



Splinter:

Tom "the tiger" Jones (Sexbomb)



13.) Welches Konzert habt ihr als letztes besucht?

Keitzer und Shikari (frauesche)
Chris Eckman (commaaaander)
Misfits, Smokeblow u.a. (Tourette-TomTom)
Motörhead, Sepultura u.a. (V-Mann und Schinski)


14. Was sind zur Zeit eure 5 Lieblingsplatten?

commaaaander = no means no "one"
V-Mann = Unseen
Tom Koller aka der Mann mit den tausend Namen = Social Distortion "Sex, love & rock´n´roll"
Schinski = Soulfly "Prophecy"
frauesche = El Mariachi "Wir, wohin und wann", Social Distortion "Sex, love & rock´n roll", Neurosis & Jarboe undundundund
(sie kann`s wieder nich` lassen! Immer muss frauesche übertreiben und findet kein Ende- comaaaander)




Einen fetten Dank fürs Interview (!!) gehen an Mazzolata. Besucht mal ruhig die Page von Mazzolata, dort gibt noch mehr Infos über die Band und wenn jemand noch Fragen hat (wegen Konzertangebote, Aufnahmen, T-shirts und was weiß ich.....), könnt ihr euch auch vertrauensvoll an sie wenden.
www.mazzolata.de

            MONSTERschiss




----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!